Dysarthrie

Die Ausführung von Artikulationsbewegungen ist gestört, auf Grund einer neurologischen Beeinträchtigung (z.B. Beschädigung eines Nervs, infolge eines Schlaganfalls usw.). Dadurch kann die Artikulation von Lauten verformt bis unverständlich verwaschen klingen.
Gestört ist lediglich die motorische Innervation der Sprechmuskulatur, d.h. die am Sprechvorgang beteiligten Muskeln und Organe (Kehlkopf und Stimmbänder als solche sind intakt so, wie das sprachliche Wissen).

Therapie:

  • Muskelkräftigung in Bereichen:  Kiefer, Hals, Mund und Gesicht
  • Verbesserung der Verständlichkeit
  • usw